Startseite

Wir verstehen uns als Zünder (eben als Lunte) in der arbeitsweltbezogenen Jugendarbeit. Aus einem Initiativprogramm des DGB 1994 gegründet, stoßen wir auch heute noch entscheidende Entwicklungen an. 

Lunte bringt durch sozialpädagogische Tätigkeit die schulische, berufliche und soziale Integration junger Menschen in Gang. Dazu vermitteln wir Handlungs-, Entscheidungs-, Sach- und Sozialkompetenzen.

Die unter diesen Aspekten konzipierten Angebote dienen nicht zuletzt auch der Vorbeugung von Ausbildungsabbrüchen, unbesetzten Lehrstellen und Unsicherheiten bei der Berufswahl.

Dabei glauben wir fest an eine alte, aber unverändert wichtige Erkenntnis des Philosophen Aurelius Augustinus (354 - 430):

Was du in anderen entzünden willst, muss in dir selbst brennen.

Seit 1996 sind wir anerkannter Träger der freien Jugendhilfe nach § 75 SGB VIII und verfolgen ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Seit 2013 sind wir außerdem zertifiziert als Träger von Arbeitsförderungsmaßnahmen (Hanseatische Zertifizierungsagentur HZA).

"Danke" sagen wir unseren Förderern, insbesondere: